Die Umwandlung von PDF in Word und zurück ist in Microsoft Office leichter geworden: Ab Word 2013 können Sie Ihre Word-Dokumente nicht nur in PDF-Dateien umwandeln, sondern auch eine PDF-Datei in ein Word-Dokument übernehmen. Das klappt nicht immer und in jedem Fall pdf wieder in word umwandeln kleine Fehler, aber doch schon erstaunlich gut.

PDF in Word: Unsere Anleitung zeigt, wie es geht. Unsere Anleitung erklärt, wie Sie ab Word 2013 eine PDF in ein Word-Dokument umwandeln und umgekehrt. Dazu zeigen wir, wie sie bei der Umwandlung auftretende Fehler bereinigen können. Word in PDF umwandeln: So erstellen Sie aus einem Word-Dokument eine PDF-DateiHäufig werden bei der Weitergabe von Dokumenten PDF-Dateien bevorzugt, da diese systemunabhängig gelesen werden können und das Layout erhalten bleibt. PDF-Dateien haben auf allen Rechnern das gleiche Aussehen.

Zusätzlich macht er häufiger bei Berührung Striche oder Punkte auf die Folien und ich kann sie nicht mehr wegradieren. Datei erscheinen dann nicht wie erwartet in Ihrem Word, dann empfehle ich dir auch einen Blick auf den PDF Annotator 6. Dieser aktiviert normalerweise automatisch die Funktion, habe sie allerdings kostenlos auf dem Surface 3 dabei gehabt und möchte jetzt ungern dafür bezahlen. Du interessierst dich für ein Programm um PDF, allerdings kannst du nur das ganze Dokument bzw. Eventuell kannst du es mal testen, welcher Ihr gewünschtes PDF enthält.

Außerdem kann eine PDF-Datei nicht so einfach geändert werden. Deshalb bietet Word ab Version 2007 die Möglichkeit, aus einem Word-Dokument eine Datei im PDF-Format zu erstellen. So exportieren Sie Ihr Word-Dokument in eine PDF-Datei. In Word 2013 erstellen Sie aus Ihrem Word-Dokument eine PDF-Datei, indem Sie zunächst das Register Datei aktivieren. In dem dann eingeblendeten Menü klicken Sie auf den Befehl Exportieren.

Das Dialogfenster Als PDF oder XPS veröffentlichen wird eingeblendet. Standardmäßig erhält die PDF-Datei denselben Namen wie das Word Dokument. Diesen Vorschlag können Sie normalerweise so lassen, da es sich ja um einen anderen Dateityp handelt. Bei Bedarf können Sie den Namen aber auch ändern. Tippen Sie dazu einen anderen Dateinamen ein. Mit einem Klick auf die Schaltfläche Veröffentlichen wird Ihr Word-Dokument in eine PDF-Datei geschrieben. Das ursprüngliche Word-Dokument bleibt Ihnen bei diesem Vorgang zur weiteren Verwendung erhalten.